≡ Menu

Die Top 3 Hausmittel gegen Hämorrhoiden

Du leidest an Hämorrhoiden und bist auf der Suche nach einem Hausmittel, um nicht zum Arzt gehen zu müssen?

Weisst du was? Mir erging es genauso.

Glücklicherweise gibt es einige Hausmittelchen, die bei Hämoriden sehr gut wirken und dir helfen werden, diese zu bekämpfen.

1. Ringelblumensalbe

ringelblumsalbe gegen hämoriden

Ist in jeder handelsüblichen Drogerie und Apotheke erhältlich – Ringelblumsalbe.

Die Ringelblumensalbe gibt’s in jeder handelsüblichen Apotheke oder Drogiere.

Eines der besten und wohl auch bekanntesten Hausmittel gegen Hämorrhoiden ist die sogenannte Ringelblumensalbe.

Diese enthält ätherische Öle und Pflanzenstoffe, die sowohl entzündungshemmend als auch schmerzlindernd wirken.

Die Anwendung ist relativ simpel – du schmierst dir einfach etwas von dieser Salbe auf die betroffenen Stellen und lässt die Salbe trocknen.

Im Normalfall solltest du dadurch eine gute Linderung feststellen sollen.

Ebenfalls ein grosser Fan von der Ringelblume ist Hämorrhoiden Experte Jan Huber. Um die Effizienz der Salbe noch zu erhöhen und die Heilung anzukurbeln, mischt er die Salbe zusammen mit anderen Stoffen in einen sogenannten Hämorroiden-Wickel.

Diese sind extrem wirkungsvoll für eine besonders schnelle Linderung der Symptome. Mehr darüber kannst du in diesem Ebook erfahren.

2. Sitzkissen

hämorrhoiden sitzkissen

Sitzkissen sind vor allem in Übersse sehr populär und werden auch in Europa immer beliebter.

Vor allem in den Vereinigten Staaten sehr beliebt – Sitzkissen gegen Hämorrhoiden.

Hämorriden entstehen oft, weil man zu lange sitzen muss (beispielsweise im Büro).

Um hier entgegen zu wirken, gibt es sogenannte Sitzkissen oder Sitzringe, die man meist aus Themen rund um die Schwangerschaft kennt.

Diese sind aber auch gegen Hämorrhoiden extrem wirkungsvoll, weil sie den After und somit die betroffenen Stellen entlasten.

Ich rate dir deshalb das Sitzkissen mit zur Arbeit zu nehmen und auch zuhause beim Essen oder während dem Fernsehen zu benutzen. Du wirst schnell merken, dass diese Entlastung deinen betroffenen Stellen gut tut.

Übrigens! Wenn du kein solches Sitzkissen hast, kannst du auch bequem einen aufblasbaren Schwimmring verwenden. Bei Frauen, welche während oder nach der Schwangerschaft an Hämorrhoiden leiden sind sie sehr beliebt.

Zu diesem Thema habe ich einen weiteren Beitrag verfasst, den du hier findest.

3. Sitzbäder

sitzbad gegen hämoriden

Eine einfache Möglichkeit für ein Sitzbad, die jeder bei sich zuhause hat.

Eine Möglichkeit, sofort ein Sitzbad aus der Badewanne zu machen…

Sitzbäder können sehr wirkungsvoll gegen den lästigen Juckreiz sein.

Das Ganze funktioniert ganz einfach:

Du kochst Wasser und gibst Kamille, Teebaumöl, Hamamelis oder Arnika rein.

Danach wartest du bis das Wasser eine angenehme Temperatur erreicht hat und setzt dich für ca. 15 Minuten hinein.

Du brauchst natürlich eine Plastikschüssel dafür oder einen Kessel. Wenn du zuhause nichts Passendes rumliegen hast, kannst du dir übers Internet oder in der Apotheke eine Sitzbadewanne kaufen.

Nach dem Sitzbad trocknest du dich ab und legst dich am besten kurz ins Bett. Du kannst auch eine lindernde Salbe auf die betroffenen Stellen geben.

Auch Experte Jan Huber empfiehlt regelmässige Sitzbäder. Er schreibt hierzu in seiner 3-Schritt-Methode zur vollständigen Hämorrhoidenheilung:

“Nehmen Sie regelmäßig Sitzbäder um den Analbereich sauber zu halten und die Durchblutung zu fördern.”

Weitere Behandlungsmöglichkeiten bei Hämorrhoiden findest du hier.

Was wenn nichts hilft?!

3schrittmethode

Die 3-Schritt-Methode hat schon tausenden von Menschen geholfen, ihre Hämorrhoiden loszuwerden.

Hämorriden sind echte Plagegeister und es ist manchmal wirklich nicht leicht, sie wieder loszuwerden.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir das Schritt-für-Schritt System vom Hämoriden-Experten Jan Huber empfehlen.

Es nennt sich “die 3-Schritt-Methode zur vollständigen Hämorrhoidenheilung” und zeigt dir Schritt für Schritt, wie du dein Problem ein für alle Mal loswerden kannst.

Wenn du mehr über die Behandlungsmöglichkeiten von Hämorrhoiden erfahren möchtest, klicke hier.

Hinterlasse einen Kommentar